Bahn
geöffnet?
Hier klicken
Bahn
geöffnet?
headerimage

Der Rhönbob 2.0

Der Coaster auf der Wasserkuppe hat wieder geöffnet

Im letzten Jahr ist der Rhönbob auf der Wasserkuppe 20 Jahre alt geworden und gehört seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1997 zu den Highlights auf der Wasserkuppe.

 

Vor rund zwei Jahren begann der Inhaber und Geschäftsführer Hendrik Wiegand gemeinsam mit seinem Team die Entwicklung eines neuen Alpine-Coasters. Schnell war klar, dass auch dieser Prototyp wieder auf der Wasserkuppe errichtet werden soll. Es wurden sowohl der Schlitten selbst als auch die Schiene weiterentwickelt. Der Umbau der Schiene wurde dazu genutzt, die Bahn durch einen Kreisel am Bahnende länger, sicherer und attraktiver zu gestalten. Der Schlitten erhielt ein neues Design und hat nun eine modernere, kantigere Anmutung, die ein wenig an einen Sportwagen erinnert. Gleichzeitig wurde an der Sicherheit gearbeitet. Das neue Bremssystem funktioniert rein magnetisch also reibungsfrei. Die Brems- und Beschleunigungshebel sind einfacher zu bedienen, was gerade den Kindern das Rodeln sehr erleichtern wird, da weniger Kraft aufzuwenden ist.

 

Der Rhönbob ist übrigens eine Allwetterrodelbahn und hat bei Sonne im Frühling und Sommer für Sie geöffnet, selbst bei Regen im Herbst kann er gefahren werden. Wenn im Winter die Skilifte geöffnet sind, ist der Rhönbob geschlossen.


Fakten zur Bahn

Eröffnung: 2018
Länge der Bergaufbahn: ca. 470 m
Länge der Bergabbahn: ca. 1050 m
Bergauffahrt: ca. 4 min
Bergabfahrt: ca. 2 – 5 min

Share!
TEILE DIESE SEITE MIT DEINEN FREUNDEN